Sollte man die Strategie des Blackjack Dealers nachahmen?

Ein Blackjack Spieler hat mir einmal folgende Frage gestellt: „Jedes Mal, wenn ich Blackjack gegen den Dealer spiele, scheint er mich zu schlagen. Warum sollte ich nicht einfach die Strategie des Dealers nachahmen? "Das ist eine gute Frage, und um sie zu beantworten, müssen Sie zunächst zwei Dinge verstehen:

1. Wie man Blackjack spielt
2. Wie die ihren Vorteil beim Blackjack erreichen.

Henry Tamburin Ph.D
January 30, 2020

Blackjack: Lohnt es sich für weniger zu verdoppeln?

Verdoppeln für weniger (Double down for less) ist zum größten Teil kein smartes Play beim Blackjack. Beachten Sie, dass ich "zum größten Teil" gesagt habe. Es gibt Ausnahmen, die ich kurz erläutern werde. Aber lassen Sie mich zuerst das Problem beim „Double for less“ in einem traditionellen Blackjack Spiel ansprechen.

Henry Tamburin Ph.D
January 27, 2020

Knifflige Blackjack Hände richtig spielen

Mit der grundlegenden Spielstrategie kann ein Spieler den Hausvorteil auf weniger als 1% reduzieren (abhängig von den Regeln). Die meisten Blackjack Spieler verstehen die Logik hinter den meisten Strategien. Zum Beispiel, warum Sie keine 16 treffen sollten, wenn die Karte des Dealers eine 6 ist oder warum Sie ein 8er Paar splitten sollten, wenn die Karte des Dealers eine 6 ist. Es gibt aber natürlich auch solche Hände, die schwierig zu spielen sind, wie z.B. eine 12 gegen die 3 des Dealers oder das splitten von einem 9er Paar gegen die 9 des Dealers.

Henry Tamburin Ph.D
December 19, 2019

Testen Sie ihr Blackjack Wissen

OK, Blackjack-Liebhaber. Hier ist Ihre Chance herauszufinden, wie viel Sie wirklich über Blackjack wissen. Geben Sie sich einen Punkt für jede Aussage, die Sie richtig machen. Dann subtrahieren Sie die Anzahl der falschen Antworten von der Anzahl der richtigen Antworten für Ihre endgültige Punktzahl.

Das Ziel von Blackjack ist es, den Punktestand Ihrer Hand so nahe wie möglich an die 21 zu bringen.

Henry Tamburin Ph.D
November 1, 2019

Ed Thorp: "Blackjack war faszinierend, dann wurde es Arbeit."

Die Leute sagen, dass Dr. Edward O. Thorp DAS Buch über Blackjack geschrieben hat und dies ist keine Übertreibung. Bereits im Jahr 1962, als fast jeder dachte, Blackjack sei ein Glücksspiel, benutzte der Universitätsprofessor Computer, um ein System zur Aufdeckung mathematischer Vorteile am Tisch zu erarbeiten. Der Bestseller von Thorp mit dem passenden Titel „Beat the Dealer“ (Schlag den Händler) legte ein Kartenzähl-System, das auch heute noch im Einsatz ist, dar.

Michael Kaplan
May 6, 2019